Jeder Waldbesitzer sollte einen Motorsägenlehrgang besuchen, um den sicheren Umgang mit der Motorsäge zu erlernen und zu prüfen, ob angewendete Praktiken den heutigen Sicherheitsbestimmungen entsprechen.

Das gilt für Neueinsteiger und Praxiserprobte (bereits im eigenen Wald Aktive) gleichermaßen. Die Entwicklung schreitet auch bei der Motorsägenarbeit voran und mit einem von der SVLFG (früher Berufsgenossenschaft) qualitätsgesicherten Motorsägenlehrgang sind die Waldbesitzer und die im Wald tätigen Brennholz-Selbstwerber auf der sicheren Seite.

Von diesem Grundaussage heraus sind wir stolz, seit dem Herbst 2016 unsere Motorsägenkurse nach den neuesten Richtlinien der SVLFG anbieten zu können. Hierzu haben wir unsere Instruktoren/Ausbilder bei der SVLFG entsprechend zertifizieren lassen. Dies berechtigt die Teilnehmer für den Grundlehrgang (Modul A) wieder eine Förderung der SVLFG für die Teilnehmer in Höhe von 15 Euro/Tag in Anspruch zu nehmen.

Die aktuellen Kursangebote finden Sie immer auf den Seiten des Waldbauverein Bitburg e.V. unter www.wbv-bitburg.de.

2016 071 OBERKAIL Kettensaegenlehrgang

Ganz besonders freut uns auch die Tatsache, dass wir eine mittlerweile langjährige Kooperation mit der Arenbergischen Forstverwaltung Eifel mit Sitz in Schleiden haben. In den letzten Jahren konnten wir dadurch viele 2-tägige "Privatwald"-Kurse in deren Wäldern in Oberkail durchführen. Wir freuen uns deshalb ganz besonders, dass wir in Zukunft auch die neuen MS-Grundlehrgänge (Modul A) dort durchführen können. Ein besonderer Dank gilt dabei Herrn Revierleiter Tarlach Wohlers für die sehr gute Zusammenarbeit.

Ein weiterer Dank gilt den beiden Mitarbeitern Konrad Scholzen und Karl-Heinz Sachen von der SVLFG für die gute Unterstützung bei der Durchführung der MS-Lehrgänge und im Besonderen bei der Bereitstellung des Schulungswagens sowie der Beratung und Betreuung unserer Instruktoren Harald Schmitz, Hendrik van Schooten und Lars Götten.

Zusätzliche Informationen